Geschrieben am

5 Gründe die für nachhaltige Möbel sprechen

Nachhaltige Möbel

Es gibt zwei Entwicklungen die mich nachhaltig beeindruckt haben. Die erste ist das Internet. Und die zweite ist der Einzug von erschwinglichen nachhaltigen Produkten in unserem Alltag.

Egal ob Bio-Lebensmittel oder Ökostrom, wer bereit ist in Nachhaltigkeit zu investieren, kann das heutzutage sehr leicht tun. Komischerweise habe ich das Gefühl, dass bei den Möbel die Nachhaltigkeit noch nicht angekommen ist. Liegt das nur am Preis? Irritierend ist es allemal, da wir ja in unmittelbarer Umgebung mit unseren Möbel leben, sie berühren und ihre Ausdünstungen einatmen.

Und hier sind 5 Gründe die für nachhaltige Möbel sprechen:

1. Möbel aus nachhaltigen Materialien riechen besser

Logischerweise werden in Schränken, Matratzen und Sofas nicht nur natürliche Materialien verwendet. Es wird geleimt und es wird gefärbt. Das geht fast nicht anders. Aber zumindest könnt ihr darauf achten, dass die eingesetzten Stoffe nicht giftig ausdünsten.

2. Nachhaltige Produkte sparen Geld

Ich bin der festen Überzeugung, dass man Geld sparen kann wenn man ressourcenschonend konsumiert. Bewusstes Konsumieren bedeutet, dass man weniger viel wegschmeißt. Oft bekommt ihr auch eine bessere Qualität. Beispiel: Bio-Fleisch kostet doppelt so viel wie billiges Fleisch. Ist man 1mal Fleisch weniger oder konsumiert eine geringere Menge, kann sich jeder grandios schmeckendes und hochqualitatives Fleisch leisten. Und das Gleiche gilt auch für Eure Einrichtungsgegenstände.

3. Nachhaltiges Holz schont die Ressourcen

Generell ist eine einfache Faustregel: „Nachwachsende Rohstoffe“. Daher ist Holz an sich schon ein gutes Material. Aufpassen muss man nur noch welches Holz in Euren Regalen steckt, wie es bearbeitet wird und wie die Wälder bewirtschaftet werden.

4. Qualitative Möbel machen Upcycling möglich

Der Grund warum Omas Hängeschränke, Nachtischchen oder Hängelampen wieder so heißbegehrt sind, liegt unter anderem an der Qualität. Auch nach Jahrzehnten sind diese Gegenstände nutzbar, sehen funky aus und können „upgecycled“ werden.

5. Nachhaltige Möbel sind wie eine frische Brise

Es ist ein bisschen wie der Vergleich graue Großstadt und grüner Bergwald. Den meisten Menschen geht einfach Herz und Lunge auf wenn sie in der Natur, im Wald oder am Meer sind. In der Großstadt ist das eher nicht der Fall. Daher holt euch die Natur in die Wohnung, an euren Tisch und in euer Bett.

Nachhaltige Möbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.