Geschrieben am

Cup Noodles eine ganz alltägliche japanische Designikone

Cup Noodles

Jedes Land hat sein eigenes Fastfood und Japan hat Cup Noodles. Stylisch verpackte Instant-Nudeln die mit Wasser aufgegossen werden und definitiv jedem schmecken

 
Cup Noodles kann man in Japan in jedem Convenience Store kaufen und davon gibt es unzählige. Ganze Regale stehen mit diesen Nudelsuppen in Plastikbechern voll und es gibt wirklich jede Geschmacksrichtung.

Hühnchen, Fisch, Vegetarisch, Curry oder Bratnudeln – Man sucht sich einen Favoriten aus, zahlt und fühlt den Becher mit heißem Wasser. Jeder Laden in Japan der Cup Noodles verkauft hat auch immer heißes Wasser.

Nach circa 3 Minuten ist das ganze fertig. Mit Schnäppchen und schlürfend lässt sich die Suppe genießen. Ehrlicherweise muss man allerdings sagen, dass die Inhaltsstoffe eventuell nicht unbedingt für die ausgewogenste Ernährung sorgen. Der Geschmack kommt nicht von ungefähr und der Plastikbecher ist eigentlich auch nicht das nachhaltigste Transportgefäß.

Warum wir trotzdem über Cup Noodles schreiben ist ganz einfach. Uns fasziniert das Design der Verpackung. Als Produktdesign ist es in unseren Augen eine Stilikone. Angefangen bei der schlichten Gestaltung des originalen Produkts, bis hin zu bunten und bilderreichen Suppenbechern. Wenn Andy Warhol Cup Noodles gekannt hätte, hätte er bestimmt ein Bilderreihe zu dem Thema gemacht. Industrialisiertes Essen in einer ganz eigenen Designsprache.