Geschrieben am

6 Goldene Regeln: Wohnzimmer einrichten und gestalten

Wohnzimmer einrichten & gestalten – Euer Meisterstück

Gleich vorweg sei gesagt, dass sich über Geschmack streiten lässt. Auch beim Wohnzimmer einrichten und gestalten! Die nächsten Punkte enthalten lediglich ein paar Ideen…

Regel 1: Besorgt euch ein bequemes Sofa!

Diese Regel ist sehr wichtig. Macht hier keine Kompromisse. Das Sofa kann noch so stylisch sein. Wenn ihr nicht vollkommen entspannt darauf sitzen könnt, erfüllt es seinen Zweck nicht. Unser Rat: Unbedingt Probesitzen!

Regel 2: Stellt davor einen Tisch mit ihr was anfangen könnt!

Überlegt euch gut, was für einen Couchtisch ihr braucht. Für den einen ist das ein Arbeitsplatz, für die Kinder die Mal- und Bastelecke oder vielleicht sogar der Esstisch oder zumindest Abstellplatz für Knabbereien, Saft, Kaffee, Wein und Bier. Die Höhe ist sehr wichtig. Egal ob ihr auf dem Boden sitzt oder auf dem Sofa, die Rückenwirbel sollen nicht rausspringen, wenn ihr den Tisch benutzt.

No Standards - Boxen und geradliniges Design

Regel 3: Nicht zu hell und nicht zu dunkel!

Unser Rat geht immer in Richtung indirektes, aber ausreichend helles Licht. Ausser in der Leseecke. Da braucht es eine nach unten gerichtete Lampe. Ansonsten empfiehlt es sich immer, verschiedene Lampen zu haben. So kann man unterschiedliche Lichthöfe und Akzente schaffen. Schon allein das trägt zum Innendesign bei. Deckenstrahler können übrigens ein sehr schönes Licht machen. Aber Vorsicht, die können schnell wie Straßenlaternen ausschauen.

Wohnzimmer einrichten und gestalten

Regel 4: Nicht zu leer und nicht zu voll!

Ein Wohnzimmer sollte nicht zu voll sein. Deswegen heißt es beim Wohnzimmer einrichten und gestalten, immer genug Luft zu lassen. Die Energien müssen fliessen können und der Raum darf nicht erschlagend wirken. Aber zu leer ist auch nicht gut. Das wirkt dann schnell kalt.

Regel 5: Richtet euch eine Lese-Chillout-Wein-Kuschel-Ecke ein!

So … das ist ein kritischer Punkt. Aber wir sind der Meinung das in jedes Wohnzimmer eine Ecke gehört, in die man sich gern zurückzieht. Der Beweis, dass ihr erfolgreich beim Einrichten einer solchen wart ist, dass ihr mindestens einmal dort eingeschlafen seid. Hier ist kuschelig und intim. Hier werden Bücher gelesen, Wein getrunken und Wimmelbücher angeschaut.

Wohnzimmer einrichten und gestalten

Regel 6: Gestaltet eine Wand bei der ihr euch denkt: „Cool!“!

Das ist euer Hingucker. Hier geht eure Seele auf. Diese Wand ist ein Statement und zeigt wie ihr denkt und fühlt. Für die einen ist das eine Bücherwand, für die anderen der neueste Flatscreen oder eine Bildergalerie. Gerne kann man diese Wand auch farbig gestalten. Wichtig ist nur, dass ihr euch immer freut, wenn ihr ins Zimmer kommt und auf EURE Wand schaut. Oder ihr arrangiert euch eine eigene Galerie.

Wohnzimmer einrichten und gestaltenWandregal und Hängeregal "The Wall"

 

Übrigens könnt ihr auch unseren Regalplaner benutzen. Dazu einfach hier klicken.

Ein Gedanke zu „6 Goldene Regeln: Wohnzimmer einrichten und gestalten

  1. […] Möbelbau findet man seinen Stil oft in federleichten Konstruktion aus Holz und Metall wieder. Die Geradlinigkeit seiner Objekt ist eine wohltuende Abwechslung zu viel […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.